Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

12 Jahre Gefängnis nach Amoklauf

Zwölfeinhalb Jahre Haft: so lautet das Urteil gegen einen 55 jährigen Mann aus Bünde. Das Bielefelder Landgericht verhängte die Gefängnisstrafe gegen den Angeklagten wegen versuchten Mordes in einem Fall und wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen.  
Der 55jährige Ex-Geschäftsführer einer Zeitarbeitsfirma hatte im vergangenen November vier Menschen angeschossen, darunter auch zwei Mitgesellschafter. Hintergrund waren jahrelange Streitigkeiten der Geschäftspartner. Die führten am Ende dazu, dass der 55jährige aus seiner Firma entlassen wurde. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft gefordert, die Verteidigung auf zehn Jahre Gefängnis plädiert. Das Urteil gegen den Bünder ist noch nicht rechtskräftig.