Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

13 Jahre Haft im zweiten Doppelmord-Prozess

13 Jahre Haft wegen zweifachen Totschlags: so lautet das Urteil des Bielefelder Landgerichts im Revisionsprozess um den Doppelmord gegen einen 30jährigen Installateur aus Verl. Es gebe für das Gericht keine Zweifel daran, dass der 30jährige an Heiligabend 2013 ein älteres Geschwisterpaar in Gütersloh erstochen hat. Mit dem Urteil folgten die Richter in weiten Teilen dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die 14 Jahre Haft wegen zweifachen Mordes gefordert hatte. Die Verteidiger hatten dagegen in dem Indizienprozess für ihren Mandanten auf Freispruch plädiert. In einem ersten Prozess hatte das Bielefelder Landgericht den 30jährigen Verler zu einer Haftstrafe von  14 Jahre wegen Totschlags verurteilt. Dieses Urteil hatte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe gekippt. Die Verteidiger des Verlers schlossen eine erneute Revision nicht aus.