Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

2. offener Brief wegen Wohnungen an Kölner Straße

Die Bielefelder Initiative für sozialökologische Stadtentwicklung lässt nicht locker. Sie fordert in einem zweiten offenen Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz, Oberbürgermeister Pit Clausen und die zuständige Behörde BImA weiter eine Zwischennutzung der Wohnungen an der Kölner und Sperberstraße. Am 24.November soll dort eine Kundgebung der Initiative stattfinden. Die Initiative kritisiert, dass weder Scholz noch die BImA auf den ersten offenen Brief reagiert haben. Laut Oberbürgermeister Clausen seien bei einer Begehung der Sperberstraße bautechnische Mängel und Schadstoffe festgestellt worden. Ähnliche sähe die Lage auch an der Kölner Straße aus. Auf Grundlage eines neuen vor Ort Termins mit der BImA solle das weitere Vorgehen erörtert werden. Laut der Bielefelder Initiative werden aber bereits Wohnungen in der Kölner Straße von einer Firma vermietet. Die Bielefelder Organisation fordert dafür eine Erklärung und dass die Wohnungen an die Stadt gehen.