Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

22-jähriger steht vor Gericht

Heute Morgen hat der Prozess gegen einen 22jährigen Mann vor dem Bielefelder Landgericht begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, den Tod eines 41-jährigen billigten in Kauf genommen zu haben. Die Anklage lautet versuchter Totschlag. Zu der Tat soll es Anfang Januar auf einer privaten Feier in Enger gekommen sein. Die beiden Gäste sollen aneinander geraten sein, woraufhin der 22jährige seinem Opfer gegen den Kopf geschlagen und mit einem spitzen, scharfen Gegenstand mindestens 13 Mal in den Oberkörper gestochen haben soll. Der Prozess soll drei Tage dauern.