Responsive image

on air: 

Christina Scheuer
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

4 weitere Todesfälle mit Corona in Bielefeld: Inzidenz am Donnerstag weiter bei 190,9

Am Donnerstag werden in Bielefeld vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gemeldet. Damit sind laut Robert-Koch-Institut jetzt 39 Menschen aus unserer Stadt mit dem Virus verstorben. Erst am Mittwoch waren drei Todesfälle gemeldet worden. Dabei handelte es sich um zwei 80 und 90 jährige Männer und eine 89 Jahre alte Frau.

Außerdem werden am Donnerstag 126 neue Infektionen registriert. Der Inzidenzwert liegt im Tagesvergleich unverändert bei 190,9. Seit Beginn der Pandemie wurden 4.780 Coronafälle bei uns in der Stadt registriert, 638 davon in den vergangenen sieben Tagen.

Nach der gerundeten Schätzung des Landeszentrum Gesundheit NRW gelten 2.400 Bielefelder als genesen. Die Stadt Bielefeld gibt hier mit 3.497 einen deutlich höheren Wert an.

Unter Quarantäne stehen über 1.900 Bielefelder.

In den Krankenhäusern der Stadt werden mit Stand von Dienstag 113 Coronapatienten behandelt, 43 davon auf einer Intensivstation und 22 auch unter Beatmung. 

Deutschlandweit meldet das Robert-Koch-Institut am Donnerstag 22.046 Neuinfektionen, Rund 200 weniger als am Donnerstag der Vorwoche.

Bei unseren Nachbarn im Kreis Gütersloh wird aktuell ein Inzidenzwert von 173,2 angegeben, im Kreis Herford 135,3, in Lippe 194,8 und im Kreis Paderborn 101,4.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.