Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Infoabend zur Jahnplatz-Umgestaltung

Der städtische Infoabend zur Umgestaltung des Jahnplatzes ist am Abend nur auf wenig Resonanz gestoßen. Lediglich 70 interessierte Bielefelder haben sich den aktuellen Stand der Planungen angehört.  Weniger Autos, mehr Platz und Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger, mehr Grün und eine bessere Aufenthaltsqualität. All das soll in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden – ohne Autos komplett zu verbannen:

so Bau- und Planungsdezernent Moss, der im nächsten Schritt die Alternativen zum Auto attraktiver machen will. Die Zeit drängt – die fast 19 Millionen Fördergelder für den Jahnplatzumbau müssen bis 2022 verbaut werden. Nächste Woche Mittwoch sind dann speziell Einzelhandel, Gewerbe und Gastronomie zur Diskussion eingeladen. Einblicke in den aktuellen Planungsstand gibt es auch auf Jahnplatz-bewegt.de