Responsive image

on air: 

#KLIMASTREIK
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

AfD-Politikerin wegen Betrugs vor Gericht

Die AFD-Politikerin Sylvia Lillge muss sich vor dem Schöffengericht Bielefeld verantworten, weil sie Wähler getäuscht haben soll. Vor der Landtagswahl soll die Versmolderin mindestens 24 Wählerstimmen bekommen haben, weil sie falsche Tatsachen vorgegaukelt hat. Im Wahkreis 94, zu dem auch Jöllenbeck und Dornberg gehören, soll sie Wählern erzählt haben, sie sammle Stimmen für die medizinische Fakultät in Bielefeld. Dass sie eigentlich auf Stimmenfang für die AFD war, soll sie verschwiegen haben. Die Sache flog auf, als sich Bürger mit Zweifeln im Rathaus meldeten. Lillges Zulassung zur Wahl wurde zurückgezogen.