Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Alkoholmissbrauch fordert mehr Opfer

In Bielefeld ist die Zahl der Todesfälle durch Alkoholmissbrauch leicht gestiegen. Im Jahr 2010 starben 66 Menschen in unserer Stadt durch die Folgen von Alkoholkonsum.   Das sind acht Fälle mehr als 2005. Die Zahl der Toten durch andere Drogen ist dagegen in Bielefeld leicht zurückgegangen. Sechs Menschen starben in unserer Stadt an ihrer Sucht, das waren zwei weniger als im Jahr 2005. Im OWL-Vergleich ist hier der Kreis Gütersloh negativer Spitzenreiter: hier verzeichneten die Landesstatistiker im Jahr 2010 zehn Tote durch den Konsum harter Drogen. Die höchste Zahl von Todesfällen durch Alkoholmissbrauch gab es im Kreis Lippe. Im gesamten Regierungsbezirk Detmold kamen im Jahr 2010 392 Menschen durch den Konsum von harten Drogen oder Alkohol ums Leben.