Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Lokale Eilmeldung

Leider ist unser Push-Nachrichtendienst in der Radio Bielefeld App derzeit gestört. Wir hoffen auf eine schnelle Lösung.

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage gegen Ausbrecher

Der Fall beschäftigte auch den Landtag in Düsseldorf. Die Frage war, wie kann es sein, dass ein Gefangener einen Sprengsatz bauen kann? Im Februar dieses Jahres versuchte ein in der JVA Bielefeld- Brackwede einsitzender Schwerverbrecher auszubrechen. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage wegen versuchter Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung erhoben.
Der Mehrfachbankräuber verletzte zwei Justizbeamte mit kochend heißem Wasser. In seiner Zelle explodierte im Getümmel einer von mehreren selbstgebauten Sprengsätzen. Auch Ermittler des Landeskriminalamtes konnten bislang nicht klären, wie der Gefangene an das Patronenpulver kam, mit dem er die Sprengsätze aus Konservendosen baute. Der Landesvorsitzende der Justizvollzugsbeamten spekuliert in der NW, dass der Gefangene schon bei Haftantritt das Patronenpulver im Darm in die Zelle geschmuggelt haben könnte. Als heimliche Helfer könnten auch Justizbeamte oder Rechtsanwälte in Frage kommen. Alle haben eine Beteiligung bestritten.