Responsive image

on air: 

Bürgerfunk
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage gegen sogenannten Beerdigungs-Dieb

Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage gegen einen 56jährigen Mann aus Bosnien erhoben. Der Mann soll im Juni und Juli 12 Mal in Wohnungen eingebrochen sein, während sich die Bewohner auf einer Beerdigungen befanden.
Der Angeklagte war vorwiegend in Ostwestfalen-Lippe auf Beute-Tour, darunter mindestens viermal in Bielefeld. Er hatte sich aus Zeitungen Beerdigungstermine und die entsprechenden Adressen der Trauergäste herausgesucht und war dann in die Wohnungen eingebrochen, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Dabei soll der 56jährige Mann Schmuck, Bargeld und Handys im Wert von 32.000 Euro erbeutet haben. Er ist einschlägig vorbestraft, war bereits nach Bosnien abgeschoben worden und danach illegal nach Deutschland zurückgekehrt. Zwei Taten hat der Angeklagte bereits gestanden.