Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage nach mutmaßlichem Bücher-Schwindel

Die Gütersloher Firma WK Wertkontor muss sich vor dem Landgericht Bielefeld verantworten, weil sie fragwürdige Bücher an der Haustür verkauft haben soll. Bei dem Anwalt, der die Firma verklagt, liegen nach NW-Angaben mehr als 60 Fälle vor. Die Firma soll gerade Rentnern teure Büche im Wert von bis zu 30 Tausend Euro aufgeschwatzt haben. Man habe ihnen erzählt, es handle sich um eine sichere Wertanlage. Der Anwalt hält die Bücher für billige Imitate und verklagte die Firma aus Gütersloh wegen arglistiger Täuschung und Wucher.