Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage nach Totschlag in Schildesche

Am Morgen des 12. Juni hatte sich in einer Wohnung in Schildesche ein brutales Verbrechen abgespielt. Ein 67-jähriger Mann soll seine Frau nach einem Streit mit einem Holzstock verprügelt und danach im Kinderzimmer erwürgt haben. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat gegen ihn jetzt Anklage wegen Totschlags erhoben. Der mutmaßliche Täter wollte das Geschehen in der Sievekingstraße nachher offenbar als Notwehr-Situation darstellen. Er hat der Leiche ein Messer in die Hand gedrückt – laut Anklage – und berichtete, dass seine Frau ihn zuerst attackiert habe. Das wertet die Staatsanwaltschaft allerdings als Schutzbehauptung.