Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arbeitslosigkeit gestiegen

In Bielefeld ist in diesem Jahr die Zahl der Arbeitslosen um 2,3 Prozent gestiegen.  Im Durchschnitt waren in diesem Jahr rund 15 900 Menschen ohne Arbeitsplatz. Gegenüber dem Vorjahr sind das rund 350 mehr. Die Arbeitslosenquote in Bielefeld beträgt 9,6 Prozent.

Es herrschte Zurückhaltung bei den Unternehmen, so der Leiter der Bielefelder Agentur für Arbeit Thomas Richter. Grund dafür seien auch die Krisen auf der Welt, etwa in der Ukraine oder im Nahen Osten, denn in manche Länder konnte nur wenig oder sogar gar nichts geliefert werden. Vor allem auch im exportorientierten Maschinenbau sei die Situation deshalb flauer gewesen. Ein Blick auf die vergangenen Jahre zeigt. In den letzten drei Jahren stieg die Arbeitslosenzahl ingesamt um 4,3 %. Erfreulich aber, die Jugendarbeitslosigkeit ist in Bielefeld in diesem Jahr um 3,1 % gesunken auf rund 1652 Jugendliche unter 25.