Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminen erkämpfen hochverdienten Punkt

Arminia Bielefeld hat den ersten Punkt in der neuen Zweitliga-Saison geholt. Am zweiten Spieltag erkämpfte sich der DSC vor 15.500 Zuschauern in der SchücoArena ein 1:1 gegen den 1.FC Union Berlin. Nach gutem Beginn wurden die Arminen nach 25 Minuten geschockt. Parensen durfte ungehindert flanken und Adam Nemec ebenso ungehindert zum 0:1- Pausenstand einköpfen. Die Bielefelder kamen mit viel Drang aus der Kabine, und Fabian Klos gelang nach 54 Minuten der hochverdiente Ausgleich. Innerhalb von vier Minuten hatten dann Hornig, Appiah und Klos drei Chancen zur Führung, doch Union-Keeper Haas und etwas Pech standen der im Wege. Aber auch die Berliner hatten durch Brandy noch die Möglichkeit zum Sieg. Arminia-Trainer Stefan Krämer war mit dem guten Spiel seiner Jungs zufrieden, nicht aber mit dem Ergebnis.