Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia gewinnt souverän gegen Erfurt

Arminia Bielefeld bleibt in der Dritten Liga weiter im Aufstiegsrennen. Trotz des Ausfalls von sieben Spielern gewannen die Arminen gegen Rot-Weiß Erfurt vor 7.200 Zuschauern in der SchücoArena mit 2:0. Damit bleiben die Arminen in der Tabelle Vierter, haben aber nur noch einen Platz Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Mit der ersten Torchance gingen die Arminen in der 23. Minute in Führung. Nach glänzender Vorarbeit von Tom Schütz und Fabian Klos schoss Sebastian Hille zum wichtigen 1:0 ein. Danach hatten die stark ersatzgeschwächten Arminen die Partie weitgehend im Griff. Nachdem Eric Agyemang eine Großchance zur Entscheidung liegen ließ, machte der überragende Tom Schütz in der 71. Minute mit seinem Knaller zum 2:0 alles klar. 7.200 Zuschauer waren beeindruckt, wie souverän die Arminen ohne mehrere Führungsspieler auftraten. Am Ende war´s ein hochverdienter Sieg für das Team von Trainer Stefan Krämer.