Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia-Krise verschärft sich

Die Abstiegsgefahr für Arminia Bielefeld wird immer größer. Am Abend verloren die ersatzgeschwächten Bielefelder auch das Abstiegsduell gegen den den FC Ingolstadt vor 12.200 Zuschauern mit 0:2. Damit bleiben sie in der Tabelle auf Abstiegsplatz 17. Doppeltes Pech in der ersten Halbzeit für Arminia: erst musste Kapitän Hornig mit einer Oberschenkelzerrung raus, dann traf Hübener nur die Latte. Kurz nach der Pause brachte Hofmann die Gäste mit einem Distanzschuss in Führung, danach brachten die Arminen rein gar nichts mehr zustande, hatten keine einzige Torchance und kassierten kurz vor Schluss durch Lappe den K.O. Schlag. Zuvor hatte Rahn böse gepatzt. Ohne fünf Stammspieler präsentierte sich der DSC erschreckend schwach. Die Quittung am Ende: ein gellendes Pfeifkonzert der Fans. Kurz nach dem Spiel gab´s von Sportchef Arabi und Geschäftsführer Uhlig keine klare Antwort auf die Frage, ob Trainer Stefan Krämer am nächsten Freitag in Düsseldorf auf der Bank sitzt.