Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arzus Vater vor Gericht

Vor dem Detmolder Landgericht beginnt heute der Prozess gegen den Vater der ermordeten Arzu. Die junge Frau war im November 2011 von ihren Geschwistern ermordet worden, weil sie sich in einen deutschen Mann verliebt hatte. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Vater der damals 18 jährigen Anstiftung zum Mord vor. Die Familie jesidischen Glaubens hielt die Beziehung für unangemessen. Immer wieder soll der Vater Arzu selbst geschlagen und auch seinen Sohn aufgefordert haben, sie zu verprügeln. Deswegen  war die 18 jährige aus dem Elternhaus geflohen. Nachdem sie aber von den Geschwistern aufgespürt worden war, wurde sie entführt und getötet. Das soll auf Anweisung des Vaters geschehen sein, um die Ehre der Familie wieder herzustellen. Gegen die Mutter von Arzu soll es kein Verfahren geben. Die Frau habe aufgrund ihrer Stellung in der Familie keine reale Möglichkeit gehabt, ihren Ehemann und den Sohn von den Misshandlungen abzuhalten.