Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

„Auswertungen bei Sexualstraftaten dauern zu lange“

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dahm aus Vlotho kritisiert, dass Auswertungen in sensiblen Bereichen wie Sexualstraftaten zu lange dauern. Damit spielt er im WB nicht nur auf die Fälle in Lüdge, sondern auch in Paderborn an. Wie bereits berichtet, soll dort ein Polizist Kinderpornos besessen haben. Nach Zeitungsangaben hat es sechs Monate gedauert, bis die Datenträger ausgewertet wurden. Die Bielefelder Polizei tritt dem Vorwurf entgegen: Sicherung und Aufbewahrung der Daten seien bereits Ende Januar abgeschlossen gewesen. Danach habe man den Fällen aus Lügde Vorrang gegeben.