Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bahn entschuldigt sich

Die Deutsche Bahn hat sich bei einer Schulklasse aus Bad Oeynhausen entschuldigt. Dafür kamen extra mehrere Mitarbeiter des Unternehmens in die Schule und unterhielten sich zwei Stunden lang mit den Betroffenen. Hintergrund ist, dass die gesamte Klasse von einer Schaffnerin aus dem Zug geworfen  wurde, weil die Lehrerin vergessen hatte das Gruppenticket zu entwerten. Der Fall hatte Ende November für Aufsehen gesorgt. Auch, weil die Lehrerin von sich aus auf die Schaffnerin zugegangen war. Die gab sich unerbittlich und forderte 40 Euro Strafe pro Kind oder das sofortige Aussteigen.

AfD bekommt Millionen aus Porta-Westfalica
Die AfD bekommt unverhofft 14,4 Millionen Euro. So viel vererbt ein verstorbener Ingenieur aus Porta-Westfalica der Partei. Zu seinem Nachlass gehören Immobilien, Bargeld, Autos und viel Gold, dessen...
Erste Corona-Tests bei Arminia Bielefeld
Bevor es ins Training geht, müssen sich die Profis von Arminia Bielefeld auf das Corona-Virus testen lassen. Zwei negative Ergebnisse sind laut des Hygienekonzepts der Deutschen Fußball Liga...
IHK warnt Unternehmen vor einem Schreiben
Die Industrie- und Handelskammer in Bielefeld warnt aktuell vor einem Schreiben, das Unternehmen offenbar in eine Falle locken soll. Es ist mit dem Titel „Kostenbescheid“ versehen und stammt von der...
Statt Bielefeld steht bei Facebook wieder Bielefeldverschwörung
Wieder gibt es bei Facebook Bielefeld nicht. Wieder ist bei Facebook bei vielen Institutionen, Organisationen und Unternehmen aus dem Ort „Bielefeld“, der Ort „Bielefeldverschwörung“ geworden. Sowohl...
Tödlicher Sturz aus dem Telekom-Hochhaus: Ermittlungen gegen drei Beschuldigte
Nach dem tödlichen Sturz eines Arbeiters aus dem Telekom-Hochhaus am Kesselbrink ermittelt die Bielefelder Staatsanwaltschaft jetzt gegen drei Verdächtige wegen fahrlässiger Tötung. Laut NW liegt das...
Vermisster Bielefelder wieder da
Der gestern vermisste 76-jährige Bielefelder ist noch am Abend wohlbehalten wieder aufgefunden worden. Zeugen entdeckten den verwirrten Mann im etwa 100 Kilometer entfernten Warburg am Bahnhof. Der...