Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bauarbeiten dauern länger

Der lange andauernde Winter sorgt auf den Baustellen in Bielefeld für teilweise erhebliche Verspätungen. Bis zu einem Monat wirft das Wetter den Zeitplan. Das betrifft vor allem auch die Großbaustelle Kesselbrink. Das Umfeld hätte eigentlich schon längst fertig sein sollen, so Hans Martin, der stellvertretende Leiter des Amts für Verkehr im Radio Bielefeld Interview. Auch an der Otto-Brenner-Straße bleiben die Bauarbeiten erst einmal auf der Tagesordnung. Und noch etwas bereitet der Stadt Sorgen: Die Straßenschäden durch den Winter werden durch den häufigen Temperaturwechsel immens sein. „Dieser Winter wird teuer“, so Hans Martin.