Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Baustellenplanung verteidigt

Das Amt für Verkehr verteidigt die Planungen zu den Sommerbaustellen. Zuvor hatte es verstärkt Kritik gegeben, da der Ostwestfalendamm stadteinwärts gesperrt und auch auf der potentiellen Umleitungsstrecke Bodelschwinghstraße gebaut wurde.   
Sicherlich habe man sich die Frage gestellt, ob alles richtig gemacht wurde, erklärte Hans Martin vom Amt für Verkehr. Die Bauarbeiten an den Strom und Wasserleitungen in der Bodelschwinghstraße seien aber dringend notwendig gewesen. Außerdem seien sich Verkehrsexperten und auch die Polizei einig gewesen, dass die Straße keine große Entlastung für den gesperrten Ostwestfalendamm geboten hätte. Mithilfe der Ampelschaltung habe das Amt versucht den Verkehrsfluss noch weiter zu verbessern, auch in anderen Städten gäbe es keine Alternative zu den Sommerbaustellen.