Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bertelsmann schließt drittes Quartal positiv ab

Die Bertelsmann AG hat im dritten Quartal wieder bessere Zahlen vorlegen können. Im Vergleich zum 3 Quartal des Vorjahres stieg das Konzern-Ergebnis von 15 auf 87 Millionen Euro. Der Vorstandsvorsitzende Hartmut Ostrowski spricht allerdings noch nicht von einer Trendwende, da die weitere Entwicklung noch nicht vorherzusehen sei. Besonders die erste Jahreshälfte hatte dem Konzern tiefrote Zahlen beschert...denn von Januar bis Ende September hat das Unternehmen ein Minus von rund 250 Millionen Euro erwirtschaftet, im vergangenen Jahr waren es noch knapp 390 Millionen im Plus. Die Gründe dafür lagen unter anderem in den schwachen Werbemärkten.

Werkzeugbauer DMG Mori mit starken Einbußen
Trotz Corona-Krise hat der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori, ehemals Gildemeister, im ersten Halbjahr schwarze Zahlen geschrieben. Allerdings sei die weltweite Nachfrage nach...
AfD bekommt Millionen aus Porta-Westfalica
Die AfD bekommt unverhofft 14,4 Millionen Euro. So viel vererbt ein verstorbener Ingenieur aus Porta-Westfalica der Partei. Zu seinem Nachlass gehören Immobilien, Bargeld, Autos und viel Gold, dessen...
Erste Corona-Tests bei Arminia Bielefeld
Bevor es ins Training geht, müssen sich die Profis von Arminia Bielefeld auf das Corona-Virus testen lassen. Zwei negative Ergebnisse sind laut des Hygienekonzepts der Deutschen Fußball Liga...
IHK warnt Unternehmen vor einem Schreiben
Die Industrie- und Handelskammer in Bielefeld warnt aktuell vor einem Schreiben, das Unternehmen offenbar in eine Falle locken soll. Es ist mit dem Titel „Kostenbescheid“ versehen und stammt von der...
Statt Bielefeld steht bei Facebook wieder Bielefeldverschwörung
Wieder gibt es bei Facebook Bielefeld nicht. Wieder ist bei Facebook bei vielen Institutionen, Organisationen und Unternehmen aus dem Ort „Bielefeld“, der Ort „Bielefeldverschwörung“ geworden. Sowohl...
Tödlicher Sturz aus dem Telekom-Hochhaus: Ermittlungen gegen drei Beschuldigte
Nach dem tödlichen Sturz eines Arbeiters aus dem Telekom-Hochhaus am Kesselbrink ermittelt die Bielefelder Staatsanwaltschaft jetzt gegen drei Verdächtige wegen fahrlässiger Tötung. Laut NW liegt das...