Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bethel zieht Bilanz

Die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel haben im zurückliegenden Jahr weniger Überschuss erzielt. Der Jahresüberschuss lag nach den am Morgen vorgestellten Zahlen bei 4,9 Millionen Euro. Für den Vorstandsvorsitzenden Pastor Ulrich Pohl war es trotzdem ein gutes Jahr. Die Gesamterträge stiegen leicht auf insgesamt 982 Millionen Euro. Zwar gehen die öffentlichen Zuschüsse zurück – dafür spenden aber mehr Menschen Geld und ihren Nachlass. Rund 41 Millionen Euro kamen zusammen – 3 Millionen mehr als 2011. Im vergangenen Jahr investierte Bethel rund 6 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. 59,2 Millionen sind unter anderem in Pflegezentren, Krankenhäuser und in das Kinderhospiz geflossen. Zwar ist auch die Mitarbeiterzahl gestiegen, trotzdem ist für die kommenden Jahre in allen Branchen mit einem Personalengpass zu rechnen, so der Vorstandsvorsitzende Pastor Ulrich Pohl.