Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bewährung wegen Therapie

Das Landgericht Bielefeld hat entschieden einen 29-jährigen Mann in der Psychiatrie unterzubringen, aber nur wenn er sich noch einmal etwas zu Schulden kommen lässt. Der Bielefelder war Ende 2013 im Wahn durch Schildesche gelaufen und hatte unter anderem einen Mann bedroht, ihm sein Fahrrad entrissen und es auf ein fahrendes Auto geschmissen. Er hatte die Taten sofort gestanden. Der 29-jährige leidet an einer paranoiden Schizophrenie. Das Landgericht hat seine Entscheidung zur Bewährung ausgesetzt, weil sich der Mann mittlerweile in Behandlung befindet.