Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefeld schrumpft

Die Bevölkerung in Bielefeld wird in den nächsten zwei Jahrzehnten aller Voraussicht nach nur leicht sinken. Das geht aus dem heute vorgestellten Demographiebericht hervor. Erstmals wurde die Bevölkerungsentwicklung bis zum Jahr 2035 vorausberechnet. Insgesamt rechneten die Experten um die Demographiebeauftragte Susanne Tatje und Uniprofessor Jürgen Flöthmann vier Varianten durch.   In der wohl seriösesten kommen sie zu dem Ergebnis, dass die Bevölkerung in Bielefeld bis 2035 um 2,4 Prozent sinkt. Bundesweit wird ein durchschnittlicher Rückgang von 7 Prozent erwartet. Aus dem Demographie Bericht geht außerdem hervor, dass sich die Stadtteile sehr unterschiedlich entwickeln werden. Mitte bleibt der bevölkerungsstärkste und jüngste Stadtteil, Jöllenbeck wird extrem altern. Für Überraschung auf allen Seiten sorgten die Berechnungen für den Bezirk Gadderbaum, in werden viele Menschen verlassen und er altert extrem. Das Ergebnis für Gadderbaum hat die Wissenschaftler animiert, sich diesen Stadtteil noch einmal genauer anzusehen.