Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bielefelder Lehrerin muss in Haft

Das Landgericht Darmstadt hat eine Bielefelder Lehrerin zu fünfeinhalb Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Frau gelogen und ihren Kollegen mit falschen Vergewaltigungsvorwürfen hinter Gitter gebracht hat. Der Mann hatte wegen ihr für fünf Jahre in Haft gesessen und wurde danach nachträglich freigesprochen. Vor einem Jahr starb er an einem Herzinfarkt.
Die Bielefelder Lehrerin ist bis zuletzt bei ihrer Aussage geblieben. Die Staatsanwaltschaft hatte sie als „notorische Lügnerin“ bezeichnet. Um den Fall aufzuklären hatte sich das Landgericht vier Monate Zeit genommen.