Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bosseborn-Prozess: Tonaufnahmen vorgespielt

Archivbild

Im Prozess um das sogenannte Folterpaar von Höxter sind heute mitgeschnittene Beschimpfungen der Opfer und die Gespräche zwischen beiden Angeklagten vorgespielt worden. Die angeklagte Frau hatte dabei deutlich mehr Redeanteile als ihr mitangeklagter Ex-Mann. Die Ermittler hatten mehr als 12.000 Dateien auf Mobiltelefonen des Paars gefunden, das zwei Frauen zu Tode gequält haben soll.