Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Brand am Goldbach

Im Fall des Brands heute früh in der Straße Goldbach, hat die Bielefelder Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ermittelt wird wegen des Verdachts auf fahrlässige Brandstiftung. Es wird vermutet, dass eine Bewohnerin des Hauses ihre Zigaretten nicht ordnungsgemäß entsorgt hat. Heute früh hatte es in einem Haus an der Straße Goldbach gebrannt. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell löschen - auch weil eine niedrige Sauerstoffzufuhr im Obergeschoss des Gebäudes ein Ausbreiten der Flammen verhinderte. Den Schaden, der bei dem Brand entstanden ist, schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Ein Bewohner kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.