Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

CDU steigt aus Plattform-Gesprächen aus

Die Bielefelder CDU zieht sich aus den Plattform-Gesprächen zurück. Das hat die Fraktion am Abend beschlossen. Im Grunde habe man erkannt, dass die anderen Parteien kein Interesse an einer ernsthaften Zusammenarbeit gehabt hätten, so Fraktions-Chef Ralf Nettelstroth im Radio Bielefeld-Gespräch. Zum einen ging es da um Einzel-Entscheidungen, wie die Frage eines Untersees. Aber auch um die Haushalts-Frage und mögliche Steuererhöhungen. Die will die CDU nicht mittragen und zieht deshalb die Reißleine. Die Union sieht weiter Bereiche, wo besser gespart werden könnte. Die verbleibende Plattform mit SPD, Grünen, Linke und BfB trifft sich am 1. Dezember zu weiteren Gesprächen.