Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Dachstuhlbrand: Giebel droht einzustürzen

Der Brand an der Artur-Ladebeck Straße wird die Bielefelder Feuerwehr und Polizei weiter beschäftigen. Ein Fahrstreifen direkt vor dem Haus wird bis auf weiteres gesperrt bleiben. Statiker der Stadt haben festgestellt, dass von dem abgebrannten Giebel eine Gefahr ausgehen könnte. In den nächsten Tagen soll dann entschieden werden, wie es mit dem Haus weiter geht.Betroffen von dem Brand sind insgesamt 25 Menschen. Sie sind in Notunterkünften untergebracht, weil das Haus zurzeit nicht bewohnbar ist. Warum das Feuer heute Morgen ausgebrochen war ist noch unklar. Der Schaden durch den Brand beläuft sich auf 200.000 Euro.