Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Deutlich mehr Kirchenaustritte

In Bielefeld treten immer mehr Menschen aus der Kirche aus. Im vergangenen Jahr waren es fast 1800. Das waren über 18 Prozent mehr als im Jahr 2017. 1172 Menschen verließen dabei die evangelische Kirche in Bielefeld, 610 die katholische. Damit liegt Bielefeld noch unter dem landesweiten Trend. In ganz NRW ist die Zahl der Kirchenaustritte sogar um 22 Prozent gestiegen. Den Kirchenaustritt beantragt man im Amtsgericht. Das fasste seine Arbeit des vergangenen Jahres zusammen. Es musste sich im vergangenen Jahr mit über 3400 Bußgeldverfahren beschäftigen. Das waren knapp sechs Prozent mehr als 2017 und sogar 30 Prozent mehr als 2016, sagte der Direktor des Amtsgerichts Jens Gnisa. Ansonsten sei die Zahl der Varfahren am Bielefelder Amstegricht relativ konstant geblieben, ebenso wie die Mitarbeiterzahl: 311 Menschen sind beim Amtsgericht Bielefeld beschäftigt.