Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Dioxin in Eiern

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr sind in OWL belastete Eier aufgetaucht. Die dioxinbelasteten Eier stammen aus dem Kreis Höxter von einem Hof mit konventioneller Freilandhaltung. Das NRW- Verbraucherschutzministerium rät, Eier mit der Stempelnummer 1 DE 0518831 zu entsorgen. Die Eier seien bereits aus dem Verkauf zurückgerufen, teilte das Ministerium mit. Der Betrieb dürfe auch keine Eier aus dem betroffenen Stall mehr verkaufen. Anfang des Jahres hatten mit PCB belastete Eier von einem Biohof in Stemwede die Behörden mit der Ursachenforschung beschäftigt.