Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Doppelmord vor Aufklärung

Der Doppelmord von Gütersloh steht anscheinend vor der Aufklärung. Sechs Wochen nach der Tötung eines 74 und 77 Jahre alten Geschwisterpaars  hat die Polizei gestern einen Mann unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Einzelheiten wollen die Bielefelder Mordkommission und die Bielefelder Staatsanwaltschaft heute Mittag um 13 Uhr auf einer Pressekonferenz mitteilen. Nach unbestätigten Informationen soll der festgenommene Mann aus dem weiteren Umfeld der Opfer stammen. Zuletzt hatten die Ermittler fremde, männliche DNA-Spuren an einer Weinflasche in dem Haus gefunden. Daraufhin waren zehn zusätzliche Hinweise bei der Kripo eingegangen. Ob darunter die heiße Spur zu finden war, ist noch unklar. Das ältere Geschwisterpaar war an Heilig Abend in seinem Haus am Gütersloher Stadtpark zusammen mit dem Hund erstochen worden. Die Ermittler waren zunächst von einen Raubmord ausgegangen, hatten aber in alle Richtungen ermittelt.