Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Doppelter Abi-Jahrgang und wo wohnen?

Im Sommer wird der doppelte Abiturjahrgang entlassen. Für viele Abiturienten schließt sich ein Studium an der Uni Bielefeld an. Und das heißt auch, dass günstiger Wohnraum gebraucht wird. Das Studentenwerk befürchtet keine größeren Probleme - auch wenn es für die Wohnheime mehr Bewerber als Zimmer gebe. Viele Studenten an der Uni und FH Bielefeld kämen aus dem Umland. Solange sie keine Wohnung fänden, würden sie eben zu Hause wohnen bleiben. Das sagte uns die Sprecherin des Bielefelder Studentenwerks Annette Vormbrock-Reinert. Allerdings sollen im Sommer zwei neue Studentenwohnheime fertig werden, eins in direkter Nähe zur Uni und eines im Pauluscarrée. Der Mieterbund in Bielefeld sieht die Situation nicht so entspannt. Geschäftsführer Joachim Knollmann sagte im Radio Bielefeld Interview, dass der Wohnungsmarkt nicht auf den doppelten Abiturjahrgang vorbereitet sei. Schon jetzt sei günstiger Wohnraum knapp. Durch die verstärkte Nachfrage im Sommer, befürchtet er, dass die Mietpreise in ganz Bielefeld steigen werden.