Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Dürfen Kirchen-Mitarbeiter streiken?

Dürfen Mitarbeiter der Kirchen streiken oder nicht? Das muss heute das Bundesarbeitsgericht in Erfurt entscheiden. Die Kirchen verneinen ein Streikrecht ihrer Mitarbeiter und halten an einem im Grundgesetz verankerten Selbstbestimmungsrecht fest. Demnach werden Löhne in Kommissionen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ausgehandelt. Kommt es dann zu keiner Einigung, folgt eine verbindliche Schlichtung mit einem neutralen Vorsitzenden. Dagegen pocht die Gewerkschaft Verdi auf ein Streikrecht. Während das Arbeitsgericht Bielefeld Mitarbeitern von Kirchen und Diakonie in einem Urteil Streiks untersagt hatte, hatte das Arbeitsgericht Hamm im Januar 2011 Streiks im kirchlichen Bereich nicht generell verboten. Es ist davon auszugehen, dass die heute unterlegene Partei in dieser Frage auch noch vor das Bundesverfassungsgericht gehen wird. Das Urteil betrifft rund 1,3 Millionen Mitarbeiter der Kirchen und kirchlicher Einrichtungen, darunter sind auch viele Mitarbeiter der von Bodelschwinghschen Stiftungen in Bethel.