Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Eichen müssen gefällt werden

An der Jöllenbecker Straße sind zwei große Eichen zur Gefahr geworden. Die Bäume müssen deshalb gefällt werden. Die Eichen werden bereits seit Jahren beobachtet, weil sie schon seit Längerem starke Schäden aufweisen. Ein Baum wurde durch einen Blitzschlag zusätzlich geschädigt. Im Stamm des anderen sorgt ein Pilzbefall dafür, dass sich das Holz zersetzt. Weil die Jöllenbecker Straße so stark befahren ist, muss jetzt kurzfristig gehandelt werden, heißt es von der Stadt. Die Bäume sollen am Samstag gefällt werden. Die Jöllenbecker Straße ist dann im Bereich Untere Wende und Westerfeldstraße zwischen 6 und 10 Uhr gesperrt.

Investor aus China rettet Küchenhersteller Poggenpohl
Der insolvente Küchenhersteller Poggenpohl hat jetzt einen Investor aus China. Die Jamoo-Group, die in China als Marktführer in der Bad- und Küchenindustrie gilt, steigt bei Poggenpohl ein, bekennt...
Kein weiterer Coronafall in der Kita Brock und auch nicht in Bielefeld
Die Corona-Tests bei den Kindern und Beschäftigten in der Kita-Brock in Brackwede sind allesamt negativ verlaufen. Das meldet der Krisenstab der Stadt. Für die Kita-Gruppe, in der das positiv...
Ultraleichtflieger stürzt ab
Am Montagmittag ist zwischen Altenhagen und Milse ein Ultraleichtflieger abgestürzt. Nach unseren Informationen soll es sich bei dem Piloten um den bekannten Bielefelder Luftbildfotografen Detlef...
Im "Hufeisen" fast nur noch Fußgängerzone?
Die Altstadt in Bielefeld soll mehr und mehr den Fußgängern gehören. Diesen Wunsch hat jetzt die Initiative „gesund unterwegs“ geäußert und einen Plan vorgelegt, wie sich das Hufeisen verändern...
Clemens Tönnies "zur Verantwortung ziehen"
Die bundesweite Tönnies-Debatte geht in eine neue Runde. Jetzt sagte SPD-Politiker Stegner bei „Bild live“, in der Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück finde richtige Ausbeutung statt. Jemand wie...
Gesundheitsamt muss sich besser aufstellen
Die Gesundheitsämter bundesweit und auch das in Bielefeld sind für die Ausnahmesituation der Corona-Krise nicht gerüstet gewesen. Das sagte jetzt Krisenstabschef Nürnberger in einer Fernsehrunde. Man...