Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ein Radschnellweg für Bielefeld?

Die Städte Bielefeld und Werther denken über einen Radschnellweg nach, das berichtet die Neue Westfälische. Der Radweg könnte abseits von viel befahrenen Straßen aus der Innenstadt, über den Bielefelder Westen und den neuen Hochschul-Campus bis nach Werther führen.
10 Kilometer lang wäre die Strecke, die laut Oliver Spree, dem Fahrradbeauftragten der Stadt, hohes Potenzial hätte. Zum einen würden mehr Bielefelder aufs Rad umsteigen, zum anderen könnte die viel befahrene Stapenhorststraße entlastet werden. Eine konkrete Trasse und mögliche Kosten sollen jetzt mit Hilfe einer Vorstudie geklärt werden. Das Pilotprojekt hätte aber Chancen auf eine Förderung des Landes. Kommende Woche ist der Radweg Thema im Stadtentwicklungsausschuss.