Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ein Verletzter bei Demonstration

Ein breites Bündnis gegen Rechts hat sich am Vormittag der Kundgebung der rechtsextremistischen Partei ProNRW in Brackwede entgegengestellt. Rund 350 Bielefelder protestierten meist friedlich gegen den Auftritt der Splitterpartei. Allerdings hatte ein Eierwurf aus den Reihen der Demonstranten schwerwiegende Folgen. Er traf den stellvertretenden Vorsitzenden von ProNRW Uckermann am Auge. Er musste verletzt ins Krankenhaus Rosenhöhe gebracht werden.

Weitere Fotos vom ProNRW-Aufmarsch können Sie sich hier ansehen...