Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

FDP will Dezernentenstellen reduzieren

Die Suche nach einem neuen Sozialdezernenten für Bielefeld sollte die Stadt sich sparen – das glaubt die Bielefelder FDP und hat einen entsprechenden Antrag für die nächste Ratssitzung gestellt. Statt fünf Dezernentenstellen soll es nur noch vier geben. Das fünfte Dezernat sei ein Ergebnis politischer Kompromisse und keine Verwaltungsnotwendigkeit, heißt es von der FDP. Auch die Bürgergemeinschaft für Bielefeld hatte sich im Vorfeld gegen die Neubesetzung der Stelle ausgesprochen. Der Posten des Sozialdezernenten ist neu ausgeschrieben, weil der ehemalige Amtsinhaber Tim Kähler zum Bürgermeister in Herford gewählt wurd.