Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Forscher präsentieren ihre Roboter

Über 300 Forscher aus über 30 Ländern haben am Abend ihre neusten Roboter in der Universität Bielefeld präsentiert. Auf der weltweit größten Mensch-Roboter-Konferenz geht es vor allem darum die Roboter noch menschlicher zu machen.
Roboter, die Gefühle zeigen und die Mimik des Menschen erkennen können; das sind die großen Themen auf der Fachkonferenz. Roboter Flobi kann beispielsweise seine Gummi-Lippen, Augen und Augenbrauen bewegen und so lachen oder verärgert schauen, gleichzeitig mit einem Menschen Memory spielen und reden. Andere können die Mimik des Menschen analysiere, mit den Augen Bewegungen verfolgen, Staubsaugen, bei Sprachtherapien helfen oder Menschen mit Demenz unterstützen. Bis Morgen tauschen sich die Forscher in Workshops und Vorträgen über den Entwicklungsstand aus und befassen sich u.a. damit, wie Verhalten und Emotionen der Roboter an verschiedene Kulturen abgepasst werden müssen.