Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Fragen nach Fund der Männer aus Bünde

Einen Tag nach dem Fund der beiden Männer aus Bünde sind weiter viele Fragen offen. Was haben die beiden am Wochenende vor 1 1/2 Wochen gemacht und wie genau und warum ereignete sich der Unfall? Damit kommt auf die Ermittler der Sonderkommission viel Arbeit zu. Die Polizei hatte die 24 und 25 Jahre alten Männer gestern Mittag tot in ihrem Auto in einem Waldstück zwischen Enger und Vilsendorf gefunden. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Von der Straße war der Wagen nicht zu sehen, weil er sich in einer Senke befand. Aufgefallen war er nur, weil ein vorbeifahrender Polizeibeamter zufällig ein abgeknicktes Ortsschild bemerkt hatte und daraufhin die Kollegen in Herford verständigte. Nach den ersten Erkenntnissen ist der Wagen mit vollem Tempo von der Straße abgekommen, dann gut 50 Meter durch den Wald geflogen, in dann in der Senke zum Stehen gekommen.
Auf der Radio Bielefeld Facebook-Seite haben uns hunderte Fragen und Beileidsbekundungen erreicht. Von der Polizei heißt es, die Familien werden in so einem Fall erst einmal von Notfallseelsorgern betreut - in den ersten Stunden, wenn der Schock ganz akut ist. Die Polizei vermittelt im Anschluss auch weitergehend einen Psychologen, wenn die Angehörigen das wünschen. Viele suchen sich wohl aber auch selbst Hilfe, unter anderem bei Seelsorgern in der Kirche oder im Bekannten- oder Freundeskreis.

Aktivisten am Tönnies-Schlachthof
In Rheda-Wiedenbrück am Tönnies-Schlachthof haben Samstagmorgen rund 25 Mitglieder des Bündnisses „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ auf ihre Ziele aufmerksam gemacht. Dafür sind einige von ihnen...
Zahl der aktuell Corona-Erkrankten in Gütersloh sinkt stark
Im Kreis Gütersloh hofft man auf ein Ende des Lockdowns in der kommenden Woche. Und auch die aktuellen Corona-Zahlen geben Hoffnung. Die Zahl der Neuinfektionen ist zwar um 23 gestiegen – auf jetzt...
Haftstrafe nach Messerangriff am Kesselbrink
Das Bielefelder Amtsgericht hat einen 20-jährigen Bielefelder wegen gefährlicher Körperverletzung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Wie die NW schreibt, hat der syrisch stämmige Mann im Oktober...
Tönnies bleibt weiter geschlossen
Die Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück bleibt vorerst noch zwei Wochen bis zum 17. Juli geschlossen. Das hat die Stadt nach Rücksprache mit dem Kreis Gütersloh und dem Land NRW bekannt...
Weniger Ausbildungsverträge wegen Corona-Krise
In Ostwestfalen ist im Bereich der Industrie- und Handelskammer im ersten Halbjahr die Zahl der Ausbildungsverträge wegen der Corona-Krise um mehr als fünfzehn Prozent zurückgegangen. Man hoffe noch...
Acht neue Coronafälle gemeldet - jetzt 47 Infektionen
Am Freitag wurden von der Stadt acht neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet. Drei davon im Zusammenhang mit dem Tönnies-Skandal. Zeitglich gelten im Tagesvergleich fünf Bielefelder mehr als Genesen....