Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Frau in Brackwede von ICE überrollt

Am Brackweder Bahnhof hat es am Abend einen tödlichen Unfall gegeben. Eine 48-jährige Frau ist dort gegen halb zehn von einem ICE überrollt worden. Sie wollte mit ihrem Ehemann und ihrem Sohn die Gleise überqueren, um auf einen anderen Bahnsteig zu gelangen. Dabei nutzte die Familie aus Schloß Holte-Stukenbrock nicht den dafür vorgesehenen Fußgängertunnel. Der ICE in Fahrtrichtung Köln soll zu dem Zeitpunkt bereits 160 km/h schnell gewesen sein. Der Mann und der Sohn erlitten einen Schock. Im Bahnverkehr kam es zu erheblichen Verspätungen. Der Zug konnte etwa zwei Stunden später weiterfahren.