Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gefahrensituation Bushaltestelle

Um auf die Gefahren an Bushaltestellen aufmerksam zu machen hat der Autoclub Europa jetzt die  Aktion „Nadelöhr Haltestelle gestartet“. Dabei kontrollieren sie das Verhalten der Autofahrer, wenn der Bus die Warnblinkanlage eingeschaltet hat.
Viele Autofahrer wissen nicht, dass sie den Bus, wenn er mit Warnblinklicht die Haltestelle anfährt nicht überholen dürfen. Auch wenn er steht, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit an ihm vorbeigefahren werden. Eine Kontrolle an der Halstestelle Rudolf-Oetker-Halle hat ergeben, dass 25 Autos zu schnell gefahren sind und zwei Autos den Bus verkehrswidrig überholt haben. Nur sechs Mal wurde sich vorbildlich verhalten. Bundesweit sind 2012 rund 4.500 Menschen in solchen Situation gefährdet worden. 54 wurden getötet, zeigen die Erhebungen des statistischen Bundesamtes. Um besonders Schulkinder zu schützen, finden in Bielefeld und Umgebung weitere solche Kontrollen statt.