Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Gefahrguteinsatz in Chemieunternehmen

Mit gut 70 Einsatzkräften ist die Bielefelder Feuerwehr in der Nacht bei einem Gefahrguteinsatz im  Chemieunternehmen Dr. Hesse gewesen. Die Brandmeldeanlage in einem Labor an der Straßen Werningshof hatte Alarm ausgelöst. In Schutzanzügen musste die Feuerwehr dann dort den Strom ausschalten, um ein Heizbecken mit einer überhitzen Nickelsulfat-Lösung herunterzufahren. Damit war die Gefahr entschärft. Verletzt wurde niemand. Die Schadenssumme ist nicht bekannt.