Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Giftköder an der Promenade entdeckt

Immer wieder gab es in letzter Zeit Meldungen, dass in Bielefelder Park- und Grünanlagen vergiftetes Hundefutter ausgelegt worden sei. Ganz aktuell ist so ein tödlicher Köder jetzt an der Hundewiese an der Sparrenburgpromenade aufgetaucht: ein Hundeleckerchen, in das wahrscheinlich Rattengift gefüllt wurde. Nur durch Zufall hat ein Bielefelder Student vorgestern sofort bemerkt, wie sein Mischlingshund den tödlichen Fund hinter einem Baum gefunden und gefressen hat. Nur die schnelle Behandlung beim Tierarzt hat den Hund gerettet. Erst vor Kurzem waren ähnliche Vorfälle aus der Stadtmitte und von den Stauteichen bekannt geworden. Konkrete Anzeigen von Hundebesitzern gegen die anonymen Hundehasser liegen der Polizei aber nicht vor, so eine Polizeisprecherin. Sie rät Hundehaltern aber, Giftfunde sofort anzuzeigen, denn ohne Kenntnis davon könne die Polizei nicht aktiv werden. Das Auslegen von Giftködern vestößt gegen das Tierschutzgesetz.