Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Glaswand für den Jahnplatz

Die unterirdische Haltestelle Jahnplatz wird ab dem kommenden Jahr  ganz anders aussehen als wir sie kennen. Laut Neuer Westfälischer werden um die Treppen die zum Bahnsteig führen große Glaswände gebaut. Damit wolle die Stadt den Brandschutz verbessern. Sollte ein Feuer ausbrechen, könnten so die Glastüren geschlossen und die Fluchtwege rauchfrei gehalten werden. Die Stadt investiert dafür 600.000 Euro. Am Hauptbahnhof wurden die Glaswände bereits 2012 eingebaut, sie sind aber nicht so prominent zu sehen, wie es am Jahnplatz der Fall sein wird, so die NW.