Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Großrazzia gegen Neonazis

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger hat heute drei  rechtsextremistische Kameradschaften verboten. Das Verbot betrifft die "Kameradschaft Aachener Land", die "Gruppierung Nationaler Widerstand Dortmund" und die "Kameradschaft Hamm". Am Morgen gab es großangelegte Razzien. Wohnungen und Vereinsräume wurden durchsucht. An den Razzien waren auch Einsatzkräfte aus Bielefeld beteiligt. Im Rahmen der Razzia in über 20 Städten in NRW ist am Morgen auch eine Wohnung in Bielefeld durchsucht worden. Das sagte uns ein Sprecher des Innenministeriums in Düsseldorf. Der Wohnungsinhaber soll Beziehungen zur den Kameradschaften haben. Mehr wurde nicht bekannt.
Wir reißen mit den Razzien große Löcher in das Netzwerk der Neonazis, sagte NRW-Innenminister Jäger in Düsseldorf. Das Vermögen der Kameradschaften werde beschlagnahmt, das Tragen der Vereinssymbole sei nun verboten, so ein Sprecher des Innenministeriums. Die Polizei durchsuchte insgesamt fast 150 Wohnungen und Vereinsräume in NRW.