Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

"Grüne Welle" in Innenstadt denkbar

Um die Luftverschmutzung in Bielefelds Innenstadt dauerhaft zu senken, hält Baudezernent Gregor Moss nichts davon, den Jahnplatz künftig komplett zu sperren. Das Problem würde sich nur auf andere Straßen verlagern, sagte er dem Westfalen-Blatt. Zurzeit wird hinter den Kulissen an neuen Konzepten gearbeitet. So sei eine „Grüne Welle“ zwischen Willy-Brandt-Platz und Adenauerplatz denkbar. Um die zu garantieren, müssten Abbiegemöglichkeiten wegfallen. Die Einrichtung einer Umweltzone oder Tempo 30 am Jahnplatz hält Moss für den falschen Ansatz.