Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Häuser und Wohnungen werden in Bielefeld immer teurer

Häuser und  Wohnungen sind im vergangenen Jahr in Bielefeld so teuer gewesen wie noch nie. Das verraten die Zahlen des aktuellen Grundstücksmarktberichts der Stadt. In ihm werden sämtliche 3113 Kaufverträge vom vergangenen Jahr mit einem Umsatzvolumen von rund 977 Millionen Euro ausgewertet. Im individuellen Wohnungsbau sind die Preisen demnach um 18 Prozent und im Geschosswohnungsbau um fünf Prozent bei unbebauten Grundstücken gestiegen.  Eigentumswohnungen wurden bei Weiterverkauf um zehn Prozent teurer. Eine neue Doppelhaushälfte kostet mittlerweile in Bielefeld rund 360.000 Euro, eine gebrauchte rund 270.000 Euro. Bei Eigentumswohnungen stieg der Quadratmeterpreis auf 2.975 Euro an. Alle aktuellen Zahlen gibt´s im Netz unter www.gutachterausschuss.bielefeld.de oder borisplus.nrw.de.