Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Haftstrafe für Krolzig bestätigt

Der Bundesvorsitzende der rechtsextremen Partei „Die Rechte" Sascha Krolzig muss wegen Volksverhetzung und Beleidigung für ein halbes Jahr in Gefängnis. Das Bielefelder Landgericht hat am Nachmittag dessen Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts verworfen. Krolzig soll 2016 den Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Herford-Detmold als "frechen Juden-Funktionär“ bezeichnet haben. Das Urteil des Landgerichts ist aber noch nicht rechtskräftig.